Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/boon.docks

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tja, welchen Weg schlage ich nur ein ?

Ich bin an dem Punkt angelangt, wo mir gewahr ist, das etwas geändert werden muß. Dringend !

Es gibt drei verschiedene Wege, aber woher soll ich nur wissen welcher der Richtige ist. Denn ist es nicht so, das man es erst weiß, wenn man einen Teil des Weges schon hinter sich gebracht hat. Doch ist es doch recht schwer, denn wie soll ich den Weg zurück finden, wenn es der falsche ist und ich mich somit verlaufen habe ?

Es gibt nur die Option zum Schritt nach vorne, denn ich werde NIE mehr einen zurück gehen.

Ausserdem hängt mir Murphy sowas von auf den Fersen *uff*

Paar Beispiele in Shortcuts:

- Papiere sind immer noch nicht fertig

- Weiße Blutkörper gehen weiter in den Keller. Und aus diesem Grund muß ich am Mo zur erneuten Blutabnahme (zum 6. mal in den letzten 4 Monaten...Hurra -.-), in der ich auf Leukämie untersucht werde.

- Beide ab 01.10 ohne Jobs, folge dessen ohne KV usw usf

- unsere Tochter gleitet uns aus den Fingern

- mein Schatz -mein Fels in der Brandung- ist krank. Und wenn ich schreibe 'krank', dann geht's nicht um eine lapidare Grippe oder Sonstiges

- die Schmerzen in meinen Beinen werde immer schlimmer, so dass ich am WE kaum noch laufen konnte. Gefunden wurde bisher nichts.

- Alles in Allem: Das Lleben fi**t mich gerade richtig

Thanks Murphy, I luv U 2

 

 

18.9.08 20:41


-Ich könnte bzw sollte mal anrufen, da ich sehr traurig klinge..höh ? o.O

Sowas liest man aus 2 Sätzen ? Naja....whatever.

-Ich mußte zwar bissl schummeln, doch gab es heute die Impfung. Mal schaun, wie es nun weiter geht.

-Momentan plagt mich ein Kreativloch, aber vom Feinsten. Ärgert mich derbe, aber ich habe wohl einfach keinen Nerv...was weiß ich.

-T. fehlt mir. Die Beiden fehlen mir...tja, wird sich wohl nie mehr ändern

-War die Woche zwei Mal mit meiner Süssen weg, doch ja, tat sehr gut. Ich werde sie echt vermissen, sollte ich doch i-wann nochmal 'rüber' kommen.

-Ansonsten wäre beschissen wohl geprahlt.

*jammermodus off*

So, ich schau vielleicht nochmal bei WoW vorbei und geh ins Bett...Erkältung auskurieren -.-

*Boondocks has left the building*

 

 

5.9.08 23:43


Heute morgen bin ich echt mit Erleichterung, Vorfreude, usw usf zu meiner Ärztin reinmaschiert, was mir dann auch noch mit einem 'So, wäre ja gelacht, wenn wir das heute nicht hinbekommen. Soll ja nicht an der blöden Impfung scheitern' von ihrer Seite bestätigt wurde.

Tja...

mit dem Ergebnis, das ich ohne Impfung und ohne Hausärztin ihre Praxis verlassen habe.

Ok, im nachhinein schleicht sich das Gefühl ein, das ich vielleicht ein wenig zu doll auf den Putz geklopft habe, aber das Maß ist einfach voll...Luft raus und jegliche Kraft weg.

Naja, wir haben hier ja noch genug Allgemeinärzte in R., denn da kann ich mich echt nicht mehr blicken lassen *hust* 

Es macht's natürlich auch nicht einfacher, das ich täglich von Freunden und Bekannten drauf angesprochen werde und immer den gleichen erstaunten Satz 'Oh man, es kann doch nicht an einer Impfung scheitern' um die Ohren gekloppt bekomm'. Dabei versuch ich schon jeglichen Gesprächen aus dem Weg zu gehen.

Ich mag nimmer reden, nicht mehr nachdenken usw.

Aber was reg ich mich denn auf, geht ja nur um unsere Existens und Zukunft -.-

Die Amis und deutschen Ärzte geben sich echt nichts...einer bescheuerter wie der Andere.

FU** !!!!

 

 

 

29.8.08 19:34


-Der Zynismus: meine Rüstung-

-der Sarkasmus: mein Schwert-

-die Ironie: mein Schild-

-Ich lache nie über  jemanden,

der einen Schritt zurück macht.

Denn...

er könnte nur Anlauf nehmen.

 

 

 

28.8.08 14:32


Mein Leben ist wie ein starker -mich nach unten ziehender- Strudel, dem ich schon seit Ewigkeiten (erfolglos) versuche zu entkommen.

Vielleicht sollte ich mir all die Mühe und Kraft sparen, denn ob ich nun früher oder später in die Tiefe gezogen werde....

Who the heck cares ! 

 

 

 

 

24.8.08 13:41


Warum versuchen Menschen sich immer gegenseitig zu ändern ?

so nach dem Motto:

Was nicht paßt, wird passend gemacht.

Ich mein, liegt's einfach in unserer Natur ?

Bis zu einem gewissen Grad, kann man es natürlich versuchen, solange man sich nicht dabei verbiegen muß.

Doch gibt es einfach Dinge, Charaktereigenschaften, die partout NICHT zu ändern sind.

Warum fühlt sich das Gegenüber denn verletzt, enttäuscht und vielleicht sogar als armes Hascherl, wenn man sein 'Sein' erklärt, sich vielleicht sogar dafür entschuldigt ?

Ich check's nicht und werde es wohl nicht...tja.

 

19.8.08 20:56


19.8.08 19:58


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung